Datenschutz Impressum

08.10.2018 | News

Adelheidsdorf: Rheinische Erfolge bei der Veranlagungsprüfung

Herbstzeit ist nicht nur Körungszeit, sondern im Herbst beginnt auch für den jüngsten bereits gekörten Jahrgang der „Ernst des Lebens“. Im Rahmen des 14-tägigen Veranlagungstests in Adelheidsdorf konnten auch rheinische Pferde sowie Pferde rheinischer Züchter gut abschneiden.

Zwei Hengste von der Hengststation Schult

Die Hengststation Schult aus Hünxe war mit zwei Pferden in Adelheidsdorf vertreten. Die drittbeste gewichtete Gesamtnote aller zur Prüfung angetretenen Hengste erzielte mit 7,95 der Belantis-Sohn Bel Amour. Der Hannoveraner aus der Zucht von Tobias Schult entstammt der Ampere-Tochter Amore Mia. Der Braune erzielte gleich fünfmal die Teilnote 9,0 – nämlich sowohl für sein Interieur, für seinen Charakter/sein Temperament, seine Leistungsbereitschaft, seinen Galopp und von für seine Rittigkeit aus Sicht der Bewertungskommission. Eine 8,5 gab es vom Fremdreiter für die Rittigkeit und auch der Schritt wurde mit 8,5 benotet. Die gewichtete dressurbetonte Endnote lautete 8,43.

Neben Bel Amour brachte Tobias Schult in Adelsheidsdorf auch einen Blockbuster-Sohn zur Prüfung. Der braune Sohn der Diarado-Tochter Donna Bella erzielte eine gewichtete Gesamtnote von 7,73. Auch dieser Hengst erhielt für seinen Charakter/sein Temperament eine 9,0, im Interieur gab es eine 8,75. Die gewichtete springbetonte Endnote des Hannoveraners lag bei 8,20 – was das drittbeste Ergebnis in dieser Kategorie war.

Dresscode von De Niro

Aus der Zucht von Karl-Heinz Bröcker (Mülheim) legte außerdem ein rheinischer De Niro – Sohn die Prüfung erfolgreich ab. Dresscode, so der Name des Hengstes der mütterlicherseits auf Fidermark zurückgeht, erzielte eine gewichtete Gesamtnote von 7,35. Seine gewichtete dressurbetonte Endnote lautete 8,01. Dresscode beeindruckte ebenfalls durch seine inneren Werte: Sowohl das Interieur als auch Charakter/Temperament und Leistungsbereitschaft wurden jeweils mit 9,0 bewertet, in allen Grundgangarten gab es eine 8,0.

Coleman S viertbester springbetonter Hengst der Veranlagungsprüfung

Mit Coleman S war auch ein rheinischer Hengst mit Springbetonung in Adelheidsdorf erfolgreich. Der Clueso – Werther – Sohn aus der Zucht des Gestüts Staats Rickensdorf, Bahrdorf, erhielt eine gewichtete springbetonte Endnote von 8,18 und rangierte hiermit in dieser Kategorie an vierter Stelle. Als gewichtete Gesamtnote wurde eine 7,8 festgehalten, was das sechstbeste Ergebnis bedeutete. Auch Coleman erhielt für sein Interieur, Charakter/Temperament und seine Leistungsbereitschaft jeweils eine Note von 9,0.

Mit Emanuel unterzog sich auch ein westfälisch gebrannter Escolar-Sohn aus der Zucht der ZG Wolfgang und Beate von Ameln (Mönchengladbach) der Veranlagungsprüfung. Der vom Gestüt Gut Neuenhof in Nideggen angemeldete Fuchs erhielt eine gewichtete Gesamtnote von 7,13 und eine gewichtete dressurbetonte Endnote von 8,0.

Weitere interessante Meldungen: Sieben Hengste in Wickrath für die Körung zugelassenAusschreibung der Hengstkörung der Rassen außer Reitpferd16. NRW Kaltblutkörung in Wickrath


zurück zur Übersicht