Datenschutz Impressum

15.11.2017 | Rechtsfragen

Versicherungsschutz besser mit Trainerschein

Ob im Anfängerbereich oder für Fortgeschrittene: Wer anderen Reitunterricht gibt, tut gut daran, einen Trainerschein zu haben. Zum einen bescheinigt dieser die nötige theoretische und praktische Qualifikation, was besonders vor dem Hintergrund sinnvoll ist, dass der Begriff „Reitlehrer“ keine geschützte Berufsbezeichnung ist. Zum anderen ist ein solcher Schein im Hinblick auf die Versicherung und eventuelle… Weiterlesen

09.08.2017 | Rechtsfragen

Leasing – die moderne Art des Pferdekaufs?

Bei vielen Wirtschaftsgütern, wie zum Beispiel Autos, gehört Leasing längst zu den modernen, gut angenommenen Finanzierungsmöglichkeiten. Doch diese Variante, bei der das Leasingobjekt von einem Leasinggeber beschafft und finanziert wird, der es wiederum dem Leasingnehmer gegen Zahlung einer vereinbarten Finanzierungsrate zur Nutzung überlässt, ist auch auf dem Pferdemarkt angekommen. Welche Vorteile Leasing bietet und was… Weiterlesen

15.12.2015 | Rechtsfragen

Passende Policen für Pannen rund ums Pferd

Der Reitsport ist immer dann am schönsten, wenn alles rund läuft und nichts passiert. Was aber, wenn es zu Unfällen kommt? Dann sollte man vor allem gut versichert sein. Doch welche Versicherungen brauchen Pferdebesitzer, Reitbeteiligungen, Stallbetreiber, Reitlehrer oder Züchter auf alle Fälle und was ist lediglich teurer Luxus? Zum ersten eigenen Pony ist längst das… Weiterlesen

11.09.2015 | Rechtsfragen

Trainer im Reitsport

Rechtlich sind die Bezeichnungen Reitlehrer und Ausbilder im Reitsport nicht geschützt. Das ist auch der Grund, warum erst einmal jeder Reitunterricht geben kann und sich dabei als Reitlehrer oder Ausbilder bezeichnen könnte. So einfach ist die Thematik jedoch nur auf den ersten Blick. Denn die Verantwortung, die derjenige übernimmt, der sich Reitschülern widmet, ist enorm.… Weiterlesen

15.06.2015 | Rechtsfragen

Rechtsfragen: Verkäufer oder Tierarzt – wer haftet, wenn bei der AKU Befunde übersehen wurden?

Rechtsanwältin Anke Kötter aus Essen (www.reitsport-recht.de) hat für RRP einen klassischen Fall aus dem Bereich des Pferderechts aufgearbeitet: Der potentielle Käufer hat sich nach langer Suche für ein bestimmtes Pferd entschieden. Käufer und Verkäufer sind sich nahezu handelseinig. Einzige Bedingung für den endgültigen Abschluss des Kaufvertrages ist für den Käufer ein einwandfreier Gesundheitszustand des Pferdes.… Weiterlesen

17.04.2014 | Rechtsfragen

Die Mitgliederversammlung im gemeinnützigen Reitverein

Alle Jahre wieder steht im Verein die ordentliche Mitglieder- oder Jahreshauptversammlung an. Von manchen Mitgliedern wird sie als langweilig angesehen und gemieden, andere nutzen die Gelegenheit, dem Vorstand mal „die Meinung zu geigen“. Doch ein Gegeneinander oder Oppositionsverhalten wie im Bundestag ist hier fehl am Platz. Im Gegenteil: Mitglieder(versammlung) und Vorstand sollten sich zusammen für… Weiterlesen

15.01.2014 | Rechtsfragen

Die Satzung: Das Etikett des Pferdesportvereins

Laut Sportentwicklungsbericht Pferdesport 2011 gibt es in Deutschland im Berichtsjahr 7.694 bei der FN organisierte Pferdesportvereine. Jeder davon hat eine Satzung, denn diese ist Pflicht. Sie ist die rechtliche Grundordnung und gilt als Visitenkarte des Vereins. Sie regelt alles und kommt noch vor der eigentlichen Vereinsgründung. Dennoch haben viele Mitglieder ihre Satzung noch nie (richtig)… Weiterlesen

14.01.2014 | Rechtsfragen

Steuerreform: Veränderungen durch den Fiskus

Als Mitte 2012 die Umsatzsteuer (= Mehrwertsteuer) bei den monatlichen Pensionskosten und Pferdekäufen bzw. -verkäufen aufgrund der Anpassung an das EU-Recht von sieben auf 19 Prozent heraufgesetzt wurde, waren viele Pferdeeinsteller und Züchter sehr verärgert. RRP berichtet über die Auswirkungen und andere Änderungen durch den Fiskus. Geändert haben sich auch die Rahmenbedingungen für Reiterhöfe. Während… Weiterlesen

01.02.2013 | Rechtsfragen

Richtlinien: keine neue Reitlehre!

Die FN hat ihre Richtlinien für Reiten und Fahren Band I – DAS Standardwerk schlechthin für die klassische Ausbildung –inhaltlich überarbeitet. Was ist neu? Genau 100 Jahre ist es her, dass die Heeresdienstvorschrift 12, kurz H.Dv. 12, niedergeschrieben wurde – basierend auf einer Neufassung von Reitinstruktionen aus dem Jahr 1882 und Gustav Steinbrechts „Das Gymnasium… Weiterlesen