Datenschutz Impressum

12.07.2018 | News

Cedric van der Maat gewinnt Ringstechen beim Reit- und Fahrverein Graf von Schmettow Eversael

Der ganze Reitverein hatte bei diesem Turnier Spaß. (Foto:Reit- und Fahrverein Graf von Schmettow Eversael)

Es gehört mittlerweile zur guten Tradition, dass der Reit- und Fahrverein „Graf von Schmettow“ Eversael das Turnierwochenende mit dem vereinsinternen Ringstechen einleitet. Und so trafen sich 20 Teilnehmer zu diesem Wettbewerb, um im fairen Kampf den Gewinn des Wanderpokals des Grenadierzugs des BSV Eversael unter sich auszumachen. Hierzu mussten die Reiter in zwei Umläufen mit einer Lanze im Galopp einen Ring aufspießen. „Im ersten Umlauf mussten die Reiter mit drei Lanzenritten jeweils einen Ring aufspießen und im zweiten Umlauf wurde dann die Zeit gemessen“, erklärt Ulrike Kubik vom ausrichtenden Verein das Geschehen. Im ersten Umlauf erritten Cedric van der Maat, Janina Ludewig, Lea Kolibabka, Anne Harting und Claudia Winkelmann jeweils drei Ringe. Jana Niklas, Franziska Kühnen,Lena Scheepers, Anna Pittgens, sowie Lea Hürtgen  gelang es jeweils zwei Ringe zu stechen und Nele Nordsiek, Luisa Klötter, Emma Meininghaus, Ramon van der Maat, Annika Meer sowie Melanie Möhlen mussten mit einem Ring als Ergebnis vorlieb nehmen. Im Gegensatz dazu gingen Jette Nordsiek, Jenny Brandt, Carla Hürtgen und Julia-Sophie Flauder ohne einen Ring gestochen zu haben den zweiten Umlauf. Hier gelang es schlussendlich Cedric van der Maat sich weiterhin gegenüber seinen Kontrahentinnen durchzusetzen. Denn in der schnellsten Zeit gelang es ihm im vollen Galopp einen Ring zu stechen und konnte somit freudestrahlend den begehrten Wanderpokal entgegen nehmen. „Auch im zweiten Umlauf änderte sich an der Reihenfolge der zuvor Platzierten nichts. Nach der Siegerehrung endete der Abend mit einem gemütlichen Beisammensein auf der Reitanlage am Sandweg in Rheinberg-Budberg“, so Kubik abschließend.“


zurück zur Übersicht