CIC2*-Sieg für Arne Bergendahl | Rheinlands Reiter+Pferde Rheinlands Reiter+Pferde
Datenschutz Impressum

30.04.2018 | News

CIC2*-Sieg für Arne Bergendahl

Hocherfolgreich verläuft derzeit der Saisoneinstieg für Arne Bergendahl (ZRFV von Lützow Hamminkeln): Beim internationalen Vielseitigkeitsturnier im westfälischen Münster siegte er mit dem Irischen Sportpferd Down to the Wire in der CIC2*-Prüfung. Dabei startete er mit dem Wallach mit 36,90 Punkten aus der Dressur nur von Rang 35 in den Wettkampf. Doch schon im Parcours machte der 27-jährige Reiter mit dem elfjährigen Braunen einen großen Satz nach vorne: Nach einer fehlerfreien Runde sicherten sie sich Platz zwei im Springen und kämpften sich somit bereits auf Platz 20 vor. Im Gelände musste das Paar zwar 1,20 Punkte für Zeitüberschreitung hinnehmen, lieferte damit aber dennoch die beste Runde im Cross ab und sicherte sich damit nicht nur den Sieg in diesem Teilwettbewerb, sondern auch in der Gesamtwertung! Mit Simone Boie (RFV Bruckhausen) und Anais Neumann (RFV Bad Honnef) konnten sich zwei weitere rheinische Reiter in den Top Ten dieser Prüfung platzieren: Boie galoppierte im Sattel von Scotch zu Platz drei mit 37,50 Strafpunkten insgesamt. 28,3 Punkte waren für dieses Paar im Viereck zusammengekommen (Platz vier), im Springen waren sie ebenfalls fehlerfrei geblieben und hatten damit zwischenzeitlich die Führung im Gesamtklassement übernommen. Im Gelände mussten jedoch 9,2 Punkte für Zeitüberschreitung addiert werden, so dass sich die 27-Jährige am Ende über die weiße Schleife freuen durfte. Anais Neumann hatte in Münster Inka van de Vrobiehoeve gesattelt. Mit 42,30 Strafpunkten (36,70 Dressur/0 Springen/5,6 Gelände) kam dieses Paar auf einen guten zehnten Platz.

Die CIC1*-Prüfung wurde in zwei Abteilungen geteilt. In der ersten Abteilung (Reiter 1992 und jünger) platzierten sich Marie Sophie Zauber (RV Mülheim Mintard) und Q Base mit 36,20 Punkten (34,60 Dressur/0 Springen/1,6 Gelände) auf Rang drei, in der zweiten Abteilung (Reiter 1991 und älter) kamen Rebecca Herter (ZRFV von Lützow Hamminkeln) und de Coeur auf Platz vier mit 38,50 Minuspunkten (33,5/5/0).

Ergebnisse: www.wrfs.de


zurück zur Übersicht