Datenschutz Impressum

07.02.2020 | News

Drei Rheinländer bereichern die Perspektivgruppe Vielseitigkeit

Brandon Schäfer-Gehrau wird Mitglied der fünfköpfigen Perspektivgruppe Vielseitigkeit am Bundesstützpunkt des Deutschen Olympiade Komitees für Reiterei. Foto: Sina Spindler Photography
Brandon Schäfer-Gehrau wird Mitglied der Perspektivgruppe Vielseitigkeit am Bundesstützpunkt des Deutschen Olympiade Komitees für Reiterei. Foto: Sina Spindler Photography

Mit Beginn des Jahres präsentiert sich die Warendorfer Perspektivgruppe Vielseitigkeit in neuer Besetzung. Für Christoph Wahler, der wieder auf den heimatlichen Klosterhof Medingen zurückgekehrt ist, verstärken gleich drei neue Reiter aus dem Rheinland die Gruppe: Anna Lena Schaaf, Brandon Schäfer-Gehrau und Calvin Böckmann. Weiterhin mit dabei sind Felix Etzel und Jerôme Robiné.

Sie absolvieren bereits seit Längerem ihre Ausbildung zum Pferdewirt am Bundesstützpunkt des Deutschen Olympiade Komitees für Reiterei (DOKR) in Warendorf: Doppel-Junioreneuropameisterin Anna Lena Schaaf aus Voerde und der Düsseldorfer Brandon Schäfer-Gehrau, Deutscher Meister der Jungen Reiter. Nun werden sie auch Mitglied der Perspektivgruppe Vielseitigkeit.

Gleich in zwei Sparten des Pferdesports erfolgreich ist Calvin Böckmann aus Lastrup, der erst vor Kurzem zum RC Bergerhof gewechselt ist und seitdem die rheinischen Farben vertritt. Er gehörte im vergangenen Jahr nicht nur zum Gold-Team bei den Junioren-EM Vielseitigkeit, sondern beendete mit Channing L NRW seine Juniorenzeit auch im Springen mit dem deutschen Meistertitel. Als erster Reiter wurde er daher nicht nur in die Perspektivgruppe Vielseitigkeit aufgenommen, sondern gehört zusammen mit Lara Weber auch der Perspektivgruppe Springen an. Unverändert ins neue Jahr gestartet ist die Perspektivgruppe Dressur in der Besetzung Claire-Louise Averkorn und Bianca Nowag.

Die Perspektivgruppe ermöglicht Nachwuchsreitern eine planmäßige Rundumausbildung zum professionellen Spitzensportler. „Es ist eine große Ehre“, berichtet Brandon Schäfer-Gehrau, „für die Perspektivgruppe ausgewählt zu sein. Das ist eine tolle Chance – am DOKR haben wir top Trainingsbedingungen!“

Die Zugehörigkeit zur Perspektivgruppe umfasst die Vorbereitung und Begleitung auf Turniere, Unterricht bei Dressur- und Springtrainern, die Teilnahme an Kaderlehrgängen sowie Trainingsaufenthalte in England. Dazu gehören eine Berufsausbildung sowie die Fortbildung im Pferdemanagement, Workshops zu den Themen Veterinärmedizin, Physiotherapie, Trainings- und Reitlehre, auch Schulungen im Umgang mit den Medien und Sponsoren. Brandon, der für den Förderkreis Grand Prix Düsseldorf reitet, absolviert bereits eine Ausbildung zum Pferdewirt am Bundesstützpunkt des DOKR in Warendorf.

Aus der Perspektivgruppe gingen unter anderem die Weltmeister und Mannschaftsolympiasieger Dirk Schrade und Frank Ostholt, heute Bundestrainer der Jungen Reiter, außerdem Weltmeisterin Sandra Auffarth sowie die Deutsche Meisterin, Olympia- und WM-Teilnehmerin Julia Krajewski hervor.

PEMAG/fn-press, Hb

 

Weitere interessante Artikel:

Strzegom: Schäfer-Gehrau siegt in Polen

EM in Maarsbergen: Einzel- und Team-Gold für Anna Lena Schaaf


zurück zur Übersicht