Datenschutz Impressum

09.09.2019 | News

Eicherscheid: Rheinische Erfolge bei den NRW-Meisterschaften im Fahren

Rene Poensgen auf Erfolgskurs. Foto: Vivienne Schenk

Die rheinischen Fahrer zeigten sich erfolgreich auf den NRW-Meisterschaften beim RuFV Eicherscheid und konnten sich mehrfach auf den vorderen Plätzen einreihen.  

Antonia Brechtken vom Eisenbahner SV Wuppertal West konnte die NRW-Meisterschaft der Pony Zweispänner mit 119,63 Punkten vor Daniela Menke und Tim Schäferhoff gewinnen. In der Dressur und im Gelände gab es zuvor schon den dritten Platz und in Hindernisfahren reichte es sogar für den Sieg. 

Einen tollen Erfolg konnte auch Max Berlage für den RV Schaag mit nach Hause bringen. Er siegte bei der Meisterschaft der Zweispänner Pferde mit 130,74 Punkten vor Heinrich Kemper und Eva-Maria Telaar. Es begann schon vielversprechend, als er die Dressur für sich entschied. Weiter ging es mit einem vierten Platz im Gelände und einem zweiten Platz im Hindernisfahren. 

Auch Florian Wißdorf hatte allen Grund zur Freude. Der Fahrer des FahrSF Neuss 1955 konnte alle Wertungsprüfungen der Pony Vierspänner gewinnen und dies bedeutete natürlich auch den Gesamtsieg mit 131,65 Punkten.  

In der Vierspänner- Meisterschaft punkteten zwei weitere rheinische Fahrer. Rene Poensgen (Reitclub Dürwiß) konnte das Gelände für sich entscheiden, in der Dressur den zweiten Platz erreichen und im Hindernisfahren den vierten Platz ergattern. Am Ende bedeutete dies den zweiten Platz der Gesamtwertung (151,03 Punkte). 

Andreas Wintgens vom PSG St. Georg Grenzland rangierte in allen Wertungsprüfungen auf dem dritten Platz und diesen Platz erhielt er auch in der Gesamtwertung mit insgesamt 157,58 Punkten. 

Heinz Künstler (RG Hübeck-Grefrath) konnte sich bei der NRW-Meisterschaft der Pferde-Einspänner in der Gesamtwertung schlussendlich mit 120,44 Punkten den zweiten Platz hinter Klaus Trebe sichern. Mit seinem Feivel reihte er sich in der Dressur sowie beim Hindernisfahren auf Platz fünf ein und erreichte im Gelände den sechsten Platz. 

 

Weitere interessante Artikel unter:

Viernheim: Rheinische Fahrer punkten in Viernheim

Moritzburger Championatstage: Rheinische Fahrer auf Erfolgskurs


zurück zur Übersicht