Datenschutz Impressum

30.04.2018 | News

EQUIVA Jugendtag 2018

Viel beachtet und sehr gut besucht war die am 14. April 2018 vom Förderkreis Dressur Neuss durchgeführte Veranstaltung „EQUIVA Jugendtag 2018 – mit RP Show-Wettbewerb der Vereine“. Anders als bei den Turnierveranstaltungen wurden diesmal keine Prüfungen durchgeführt, sondern in Show-Form stand die wunderbare, vielgeliebte Zusammenarbeit zwischen Mensch und Pferd im Vordergrund.

Der Tag begann mit einer Vorstellung der Neusser Quadrille, die 2017 den Aachener CHIO-Wettbewerb gewonnen hatte und gern die Gelegenheit für eine Generalprobe für 2018 nutzte. Ein Grand Prix-Ritt veranschaulichte Perfektion und Leichtigkeit, „PferdVertraut“ die spielerische und Vertrauen vermittelnde Weise im Umgang mit Pferden, die auch von den „Knuffels“ gezeigt wurde, während „die Kleinsten“ von Gut Altwahlscheid sich im richtigen Umgang mit ihren niedlichen Ponys übten. Ein Highlight waren die 34 Voltigierer des Teams des RSV Neuss-Grimlinghausen, die ein buntes Show-Programm präsentierten – das sicherlich bei vielen der anwesenden Kinder den Wunsch zum Mitmachen auslöste. Dass Reiten auch mit Behinderungen Spaß macht, offenbarten drei Mädchen, nachdem zuvor das Pferd als wunderbare Hilfe beim Therapeutischen Reiten präsentiert worden war. Eine hübsche kleine Springquadrille schloss sich an, bis die Fahrsportler des KPSV Neuss dann eine schwungvolle, dynamische Probe ihrer Künste präsentierten. Olympia-Siegerin Nicole Uphoff-Selke erteilte zwei der von EQUIVA geförderten Reiterinnen eine eindrucksvolle Unterrichtseinheit, bei der man bei den Dressurreitern mal „hinter die Kulissen“ schauen konnte. Es folgte dann eine Quadrille aus Dartmoor- und Haflinger-Ponys mit Show-erfahrenen Jugendlichen aus Kempen. Das Nachmittagsprogramm wurde von Caballos de la Luz aus Mülheim abgeschlossen, die eine rasante Show nach den „Guardians of Galaxy“ boten.

Im abendlichen Rheinische Post-Show Wettbewerb präsentierten sich zehn Gruppen in spektakulärster und abwechslungsreichster Weise mit Bildern vom Barock-Pas de Deux bis hin zu 30-Aktiven-Auftritten – unterhaltsam und kurzweilig, für Aktive und Zuschauer! Hier siegte das Team von Str. Tönisberg-Schaephuysen, die das Märchen von Schneewittchen und den sieben Zwergen auf netteste Weise darstellten. Den zweiten Platz belegte das Team vom RFV von Bredow-Keppeln mit einer von Jugendlichen auf Schulpferden gerittenen Vorstellung als „The Flintstones“ – Familie Feuerstein. Beide Mannschaften wurden mit RP-Pokalen belohnt. Den dritten Pokal holte sich der RV Flandersbach mit seiner Vorstellung „Fair Play – Gegner im Feld, Freunde im Leben“. Für die FN-Richterinnen Ingrid Berger und Sabine Winkens-Bähr war das Richten und Bewerten der großartigen – aber doch sehr unterschiedlichen – Vorführungen zum Thema Pferd sicherlich nicht einfach. Von Dressurritten bis hin zu einer rasant gefahrenen Darbietung des Fahrstalls Klaesenhof reichte der Wettbewerb – der aber sehr viel Freude gemacht hätte, hieß es. Unter der Schirmherrschaft von Friedrich Witte, dem Ehrenpräsidenten des PSVR und Ehrenmitglied der FN, hat der Förderkreis Dressur Neuss mit dem Jugendtag eine sehr vergnügliche, unterhaltsame Pilotveranstaltung für die Jugend erlebt, die gewiss wiederkommen wird!


zurück zur Übersicht