Datenschutz Impressum

07.11.2018 | News

Erfolgreiche Reitabzeichenprüfung auf Gut Heiderhof

Alle Teilnehmer absolvierten den Reitabzeichenlehrgang mit Erfolg und präsentierten im Anschluss stolz ihre Urkunden. Foto: Privat.
Alle Teilnehmer absolvierten den Reitabzeichenlehrgang mit Erfolg und präsentierten im Anschluss stolz ihre Urkunden. Foto: Privat.

Bestens vorbereitet, hochmotiviert und gut gelaunt bestritten am 1. November 2018 21 Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Reitabzeichenprüfung beim RJV Gut Heiderhof in Königswinter-Vinxel. Sie alle bewiesen am Prüfungstag Talent und Nerven und freuten sich am Nachmittag entsprechend verdient über den Erhalt der begehrten Urkunden.

Die intensive Vorbereitung durch die ehrgeizigen Trainerinnen und Teilnehmer zahlte sich aus – es bestanden nämlich nicht nur alle Teilnehmer die Prüfung, sondern sie bewegten die Richter auch zur Vergabe anerkennend hoher Noten.

So haben Hannah Jonas in der Dressur und Clara Hakvoort im Springen das Training der Nachwuchstalente übernommen, in Bodenarbeit und Theorie schulten beide gleichermaßen die begeisterten Teilnehmer. An drei Wochenenden hatten sich Hannah Jonas und Clara Hakvoort, beide im Besitz der Trainer C-Lizenz, im Vorfeld die Zeit genommen und alle relevanten praktischen sowie theoretischen Fertigkeiten der Reiterinnen und Reiter überprüft und unterstützt.

Dabei konnten beide nicht nur ihre persönliche Erfahrung im Dressur- beziehungsweise Springsattel hilfreich vermitteln, sondern auch mit einer gehörigen Portion guter Laune für eine effektive und zugleich entspannte Prüfungsvorbereitung sorgen.

Die beiden Trainerinnen verstanden es nicht nur, zehn RA10-Absolventen und sieben Basispass-Prüflingen die Grundlagen rund um den Pferdesport näherzubringen, auch die RA4- und RA5- Teilnehmer unterrichteten sie optimal.

Bei der Bodenarbeit zielten Hannah Jonas und Clara Hakvoort besonders auf den richtigen Umgang mit dem Pferd ab, der schließlich mindestens genauso wichtig ist, wie das reiterliche Geschick. Während die jungen RA 10-Teilnehmer mit Ponys vom Ponyclub ihre Übungen absolvieren konnten, setzten die anderen Prüflinge auf ihre eigenen Vierbeiner.

Auch die Richter, Wulf Mannherz und Kerstin Lange, merkten schnell, dass die Prüflinge bestens vorbereitet waren und lobten die Mühe, die sich die beiden Trainerinnen hierbei gemacht hatten. Los ging es am Prüfungstag also mit der Dressur gefolgt vom Springen, bevor die RA10 -Teilnehmer ihr Können unter Beweis stellten. Dann standen die Basispass- sowie die Reitabzeichen-Theorie auf dem Programm. Natürlich waren viele Familienmitglieder und Freunde vor Ort, um das Geschehen zu verfolgen.

Für das leibliche Wohl aller Beteiligten sorgten ebenfalls zahlreiche nette Eltern, die Kuchen mitbrachten. So herrschte durchweg gute Stimmung auf dem Heiderhof, die ihren Höhepunkt fand, als es schließlich Zeit für die feierliche Bekanntgabe der Noten und die Verleihung der Urkunden und Abzeichen wurde.


zurück zur Übersicht