Datenschutz Impressum

23.07.2020 | News

Ferienreitlehrgang für die Ehrenämtler des Wülfrather Voltigier- und Pferdesportverein e.V.

In den Sommerferien schwangen sich die Voltigierer in den Sattel. Foto: privat

Da ein normales Programm in den Ferien mit Voltigieren als körpernahe Sportart aufgrund der Corona Pandemie nicht stattfinden konnte, wurde im Juli eine Reitwoche für die langjährigen ehrenamtlichen Helfer unter den hygienischen Vorgaben durchgeführt.

Bis zu zehn Personen nahmen an den täglichen Aktionen rund um das Thema Pferd teil. Im Gegensatz zu den bewährten Konzept der letzten Jahre, bei dem sich aus den (geführten) Reitaktionen für die Ferienkinder immer das Voltigieren entwickelte, baute der diesjährige Kurs für die „alten Hasen“ ganz traditionell darauf auf, dass erfahrene Voltigierer eben auch Dressurreiten können. Ein Parcours zur Bodenarbeit, sachgemäßes Frisieren, Theorie zur Reitlehre, erste Hilfe für Mensch und Tier und Übungen zur Mobilisation auf dem Balimo-Trainingsgerät schufen neben dem Reiten reichlich Abwechslung. Die Trainerin Cordula Lücke konnte allerdings zum Thema Stretching  und Yoga Übungen den Voltigierern das Feld allein überlassen, waren sie doch dort in ihrem Element. Bei der Arbeit unter dem Sattel boten sich ganz neue Eindrücke und Bodenstangen wurden auch einmal ganz anders eingesetzt. Letztendlich entwickelten sich von den Reitanfängern bis hin zu den Fortgeschrittenen auf A-Niveau alle – unter der Berücksichtigung der wichtigsten Partner dieser Woche, den vierbeinigen Sportlern – jeder zu seiner persönlichen Bestform. Daher sei ein besonderer Dank an Lady Shagya, Picard, Limbolt, Laucor und Resi gerichtet. Beim gemütlichen, täglich gelieferten Mittagessen waren alle voll des Lobes  für die vierbeinigen Lehrer, die eben nicht nur an der Longe, sondern auch unter dem Sattel die Vereinsjugendlichen glänzen ließen.

Rebekka Straube

 

Weitere interessante Artikel unter:

Nichts ist unmöglich in der Corona – Krise: Kontaktloses Voltigiertraining

VRVC: Bei den Voltis ruht der Sportbetrieb


zurück zur Übersicht