Datenschutz Impressum

19.12.2019 | Mediathek Videos

Film ab! Fit für’s Pferd Teil V


Beim Reiten liegt die Bewegungsdauer in der Regel zwischen 30 und 60 Minuten, so dass man über eine gewisse Kraftausdauer verfügen muss, um auch am Ende einer Trainings-Einheit noch Kraftreserven zu haben. Hat man diese Reserven nicht, ist die Qualität der Hilfengebung beeinträchtigt, die Balance leidet und der Sitz des Reiters verliert an Geschmeidigkeit. Um bessere Langzeit-Leistungen im Sattel zu vollbringen, sollte man also auch die Kraftausdauer trainieren. Wie das geht, verrät Sportpädagogin Iris Charles in Teil V unserer „Fit fürs Pferd“-Serie.

Den vollständigen Artikel zum Video gibt es hier.

 

Weitere interessante Artikel:

Fit fürs Pferd – Teil IV: Mobilisation und Beweglichkeit

Fit fürs Pferd – Teil III: Balance, bitte!

Fit fürs Pferd Teil II: Stabilisation & Körperspannung trainieren

Fit fürs Pferd Teil I: vom Fitnesstest zum individuellen Workout 


zurück zur Übersicht