Datenschutz Impressum

16.07.2018 | News

Gelungenes Kreisturnier des Kreis-Pferdesportverband Wesel e.V.

Die Kreismeisterin der Senioren Ann Kathrin Kleinherbers kann mit ihren Ritten zufrieden sein. (Foto:Privat)

Als eine sommerliche Veranstaltung erlebten viele Aktive Pferdesportler des Kreis-Pferdesportverband Wesel e.V. die Kreismeisterschaften der Vielseitgkeitsreiter.

Bei hochsommerlichen Temperaturen trafen sich die „Buschreiter“ zu ihrem Vergleichswettkampf. Nach sportlich fairen Wettkämpfen beendete man beide Turniertage mit den traditionellen

Als eine sommerliche Veranstaltung erlebten viele Aktive Pferdesportler des Kreis-Pferdesportverband Wesel e.V. die Kreismeisterschaften der Vielseitgkeitsreiter.

Bei hochsommerlichen Temperaturen trafen sich die „Buschreiter“ zu ihrem Vergleichswettkampf. Nach sportlich fairen Wettkämpfen beendete man beide Turniertage mit den traditionellen Aufmärschen anlässlich der Platzierungen auf dem Hauptplatz.

Am Turniersamstag starteten die Vereine in Mannschafts-Dressur und Springprüfungen der Klassen E, A und L. Im Dressurwettkampf siegte das Team Seydlitz Kamp, vor zwei Mannschaften aus Hünxe. Der Sieg, sowie Platz zwei im Springen blieb ebenfalls beim ausrichtenden RV Seydlitz Kamp, vor den Reitern aus Wesel Obrighoven. Über den Sieg in der Gesamtwertung freuten sich erneut die Aktiven aus Kamp-Lintfort (Denise Scholten, Christian Landwehrs, Paula Buresch, Carina Koch, Chantal Kühn und Alicia Leyendecker). Auf die Plätze zwei und drei dieser Alters- und Leistungsübergreifenden Prüfung kamen die Mannschaften auf Wesel-Obrighoven und Hünxe.

In einer Nachwuchsvielseitigkeit bestehend aus den einem Dressur-, Spring-, und Geländereiterwettbewerb rangierten sich die Mannschaften aus Wesel-Obrighoven und Loikum hinter den Siegern vom ausrichtenden Verein Seydlitz Kamp ein. Über den Sieg in der Einzelwertung freute sich Paula Buresch, vor Antoinette Colsmannm beide RV Seydlitz Kamp. Auf den dritten Platz verwiesen sie den Obrighovener Reiter Mats Hartmann.

Am Turniersonntag übernahmen die „erfahreneren“ Buschreiter das Kommando auf dem Turnierplatz und sorgten für tolle Ritte in der Geländestrecke. Im Wettkampf auf E-Niveau siegte die Mannschaft vom RSV Wesel Obrighoven vor den Aktiven vom Reiterverein von Lützow Hamminkeln. Der Sieg in der Einzelwertung ging an die Obrighovenerin Janine Itjeshorst. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Voctoria Kempen (von Bredow Wetten) und Alina Himmelberg (Hamminkeln).

Der Sieg in der A-Vielseitigkeit ging an die Mannschaft des Reit und Fahrverein Dinslaken Hiesfeld, die sich ganze vier Punkte vor den weiteren Platzierten aus Seydlitz Kamp und Hünxe absetzten konnten.

Gold in der Meisterwertung der Junioren sicherte sich Isabell Mengeler (Hamminkeln), vor Carine Koch vom Veranstalter Seydlitz Kamp und Jana Lehmkuhl (Hünxe). In der Altersklasse der jungen Reiter (18-21 Jahre) setzte sich mit Pia Theberath eine Reiterin des Veranstalters durch und verwies Clara Sophie Abeck (Wesel Obrighoven) und Lisa Hübner (Dinslaken Hiesfeld) auf die weiteren Medaillenplätze. Und bei den Reitern ab 21 Jahre verwies Dinslakens Ann Kathrin Kleinherbers ihre Mitstreiterinnen Sabrina Rieskamp (Hünxe) und Lena Scheepers (Seydlitz Kamp) auf die Plätze zwei und drei.

Der Hünxerin Lisa Linder siegte mit ihrem Nachwuchspferd Die Schöne in der Reitpferdeprüfung, für im KV Wesel gezüchtete Pferde.

anlässlich der Platzierungen auf dem Hauptplatz.

Am Turniersamstag starteten die Vereine in Mannschafts-Dressur und Springprüfungen der Klassen E, A und L. Im Dressurwettkampf siegte das Team Seydlitz Kamp, vor zwei Mannschaften aus Hünxe. Der Sieg, sowie Platz zwei im Springen blieb ebenfalls beim ausrichtenden RV Seydlitz Kamp, vor den Reitern aus Wesel Obrighoven. Über den Sieg in der Gesamtwertung freuten sich erneut die Aktiven aus Kamp-Lintfort (Denise Scholten, Christian Landwehrs, Paula Buresch, Carina Koch, Chantal Kühn und Alicia Leyendecker). Auf die Plätze zwei und drei dieser Alters- und Leistungsübergreifenden Prüfung kamen die Mannschaften auf Wesel-Obrighoven und Hünxe.

In einer Nachwuchsvielseitigkeit bestehend aus den einem Dressur-, Spring-, und Geländereiterwettbewerb rangierten sich die Mannschaften aus Wesel-Obrighoven und Loikum hinter den Siegern vom ausrichtenden Verein Seydlitz Kamp ein. Über den Sieg in der Einzelwertung freute sich Paula Buresch, vor Antoinette Colsmannm beide RV Seydlitz Kamp. Auf den dritten Platz verwiesen sie den Obrighovener Reiter Mats Hartmann.

Am Turniersonntag übernahmen die „erfahreneren“ Buschreiter das Kommando auf dem Turnierplatz und sorgten für tolle Ritte in der Geländestrecke. Im Wettkampf auf E-Niveau siegte die Mannschaft vom RSV Wesel Obrighoven vor den Aktiven vom Reiterverein von Lützow Hamminkeln. Der Sieg in der Einzelwertung ging an die Obrighovenerin Janine Itjeshorst. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Voctoria Kempen (von Bredow Wetten) und Alina Himmelberg (Hamminkeln).

Der Sieg in der A-Vielseitigkeit ging an die Mannschaft des Reit und Fahrverein Dinslaken Hiesfeld, die sich ganze vier Punkte vor den weiteren Platzierten aus Seydlitz Kamp und Hünxe absetzten konnten.

Gold in der Meisterwertung der Junioren sicherte sich Isabell Mengeler (Hamminkeln), vor Carine Koch vom Veranstalter Seydlitz Kamp und Jana Lehmkuhl (Hünxe). In der Altersklasse der jungen Reiter (18-21 Jahre) setzte sich mit Pia Theberath eine Reiterin des Veranstalters durch und verwies Clara Sophie Abeck (Wesel Obrighoven) und Lisa Hübner (Dinslaken Hiesfeld) auf die weiteren Medaillenplätze. Und bei den Reitern ab 21 Jahre verwies Dinslakens Ann Kathrin Kleinherbers ihre Mitstreiterinnen Sabrina Rieskamp (Hünxe) und Lena Scheepers (Seydlitz Kamp) auf die Plätze.

Der Hünxerin Lisa Linder siegte mit ihrem Nachwuchspferd Die Schöne in der Reitpferdeprüfung, für im KV Wesel gezüchtete Pferde.


zurück zur Übersicht