Datenschutz Impressum

07.01.2019 | News

Goldene Ehrennadel für Heinz Steck

Die Vorsitzende des RV Lohengrin Hau, Beatrix Opgenorth, überreichte die Goldene Ehrennadel an Heinz Steck. Foto: Privat

„Ehre, wem Ehre gebührt!“ –  So lautet ein uraltes altes Sprichwort welches gerne verwandt wird, wenn jemand etwas gut gemacht hat und er auch den Dank dafür bekommen sollte. Ebenso trifft dieses Sprichwort auf Personen zu, die etwas Besonderes geleistet haben und auch dafür geehrt werden sollten.

Beides trifft in vollem Umfang auf den Lohengriner Parcourschef Heinz Steck zu, der kürzlich sein 80. Lebensjahr vollendete und nun in der Liste der Ehrenparcourschefs des Pferdesportverbandes Rheinland aufgenommen wurde.

Steck, der seine Laufbahn zum Parcourschef Mitte November 1981 als Anwärter begann, hatte die letzten Hindernisse in seiner Verantwortung im Rahmen der Kreismeisterschaften bei seinem Heimatverein, dem RV Lohengrin Hau, auf der Schmelenheide aufgelegt. Im November 1983 hatte der Jubilar seine Parcourschef-Prüfung in Aachen, dem Zentrum des Pferdesports mit Bravour bestanden. Seine damaligen Lehrmeister Harrie Cornford und vor allem Hans Jung hatte ihm die erforderliche Grundlage geschaffen.

Schnell brachte Heinz Steck aber auch seinen Kindern Klaus, Rainer und Judith den Pferdesport in seinem Stammverein näher und stand ihnen, egal bei welchem Wetter und egal zu welcher Uhrzeit, stets zur Seite. Ein Attribut, das dem Grunde nach für jeden galt und gilt, der seine Hilfe benötigt. Auch interessierte er seinen Sohn Klaus frühzeitig für das Handwerk des Parcoursbauens, wobei er später zum Team seines Sohnes und Georg Lamers gehörte.

Besonders am Herzen liegen dem Jubilar die Pferde, die er als wahre Partner des Menschen bezeichnet. Am liebsten baute Heinz Steck Hindernisse für die Kleinsten auf und freute sich stets, wenn alle wieder gesund nach Hause fuhren und man ihm nachsagte, dass er die Hindernisse fair erstellt hatte. Noch heute hat er auf der Wettkampfstätte alles fest im Blick.

Namens des Pferdesportverbandes Rheinland wurde Heinz Steck für seine Verdienste um den Pferdesport nun mit der Ehrennadel des Verbandes ausgezeichnet, die ihm durch die Vorsitzende der Lohengriner Reiter, Beatrix Opgenorth, im Rahmen einer kleinen Feierstunde überreicht wurde.

Stephan Derks


zurück zur Übersicht