Datenschutz Impressum

14.06.2018 | News

Kreismeister auf dem Sonnenhof ermittelt

Die Kreismeister vereint: Von der Leistungsklasse 1 bis 4 werden die Kreismeister auf
dem Sonnenhof in Frechen-Grefrath ermittelt.

Tränen der Freude und auch Erleichterung kullerten über ihre Wangen. Erschöpft, aber glücklich
saß Dunja Memmen-Nothhelfer neben dem Parcours des großen Pfingstturniers des RSV
Sonnenhof Frechen-Grefrath. Die letzte Siegerehrung war vorüber und wieder einmal, zum 22.
Mal, ist alles gut zu Ende gegangen. „So viele Besucher sind über die drei Turniertage gekommen.
Damit haben wir nicht gerechnet“, sagte sie. Dunja Memmen-Nothhelfer ist der Teil der
Turnierorganisation, der die vielen ehrenamtlichen Helfer delegiert, die notwendig sind, um so
ein Turnier auf die Beine zu stellen.
Aber nicht nur die Zuschauer waren mehr als sonst zum Turnier gekommen, es gab mit knapp
1.200 Nennungen auch mehr Starter in den insgesamt 30 Prüfungen. „Das war einfach grandios“,
sagte Sonja Zwirner, sie ist der Part in der Turnierorganisation, der den sportlichen Ablauf
organisiert. „So ein Turnier verlangt eine lange Planung im voraus und ist ohne dieses ehrenamtliche
Engagement unserer vielen Helfer nicht möglich“, erklärte Sonja Zwirner dankend.
Sie reihte sich selbst auch ein in der Siegerliste der Sonnenhof-Reiter — allen voran stand in dieser
Rangierung jedoch Caroline Höhne, die mit ihrer Fuchsstute Soulesister die M-Dressur und
gleichzeitig erste Wertungsprüfung für die Kreismeisterschaft der Leistungsklasse 3 (LK 3) gewinnen
konnte und mit diesem Sieg auch die Kreismeisterschaft sicherte. In der LK 4 holte sich
in diesem Jahr Laura Nather vom RC Erftstadt den Meistertitel.
Im Springen hielt Michael Symalla vom RC Erftstadt die Fahne für den Rhein-Erft-Kreis hoch.
Im Stechen des M-Zwei-Sterne-Springens holte er die zweitbeste Zeit bei null Fehlern. Nicht
nur, dass er sich mit seinem schnellen und vor allem stilsicheren Ritt die silberne Schleife für
den zweiten Platz erritt, damit wurde er auch als Kreismeister der Leistungsklasse 1/2 geehrt.
Den Titel in der LK 3 bekam Isabel Herzogenrath vom RV Glessen und in der LK 4 war es Katharina
Harn von der RG Burg Stammeln, welche die Ehrung zur Kreismeisterin entgegennahm.
„Leider waren es in diesem Jahr nicht so viele Springreiter aus dem Rhein-Erft-Kreis, die hier
auf dem Sonnenhof am Start waren“, sagte Pferdesportkreisverbandsvorsitzende Amelie Lenders,
und hoffte, dass der Nachwuchs aufholen und auch in den schwereren Prüfungen an den
Start gehen wird.
Amelie Lenders lobte das Turnier des RSV Sonnenhof Frechen-Grefrath. „Ich bin froh, dass es
noch so viele ehrenamtliche Helfer gibt, die so ein schönes Turnier auf die Beine stellen.“ Sie
weiß, wovon sie spricht, denn in den vergangenen vier Jahren organisierte sie in ihrem Verein,
RV Quintushof Kerpen, ebenfalls Turniere. „Es ist schon sehr viel Arbeit, was wir alle nebenberuflich
machen. Manchmal bleibt da das Reiten selbst auf der Strecke.“

Christine Blödtner-Piske


zurück zur Übersicht