Datenschutz Impressum

11.07.2019 | News

Lotta Hecker gewinnt Ringstechen beim RFV Graf von Schmettow Eversael

Das Ringstechen beim RFV Graf von Schmettow Eversael war ein voller Erfolg.
Foto: Privat

Es war wieder einmal eine Einleitung nach Maß, das Ringstechen beim Reit- und Fahrverein „Graf von Schmettow“ Eversael, mit dem auf der Reitanlage am Sandweg traditionell das bevorstehende Turnierwochenende einläutet wurde.

Dieses Mal waren es 18 Teilnehmer, die zu diesem Wettbewerb um den Wanderpokal des Grenadierzugs des Bürgerschützenvereins Eversael antraten. „Die Teilnehmer mussten in zwei Umläufen mit einer Lanze im Galopp einen Ring aufspießen“, erklärt Ulrike Kubik das Prozedere mit Blick auf den zweiten Umlauf.

In diesem Wettkampf, bei welchem es gar ein Stechen zwischen zwei bzw. drei Ringen gab. hatte am Ende Lotta Hecker mit insgesamt sechs Ringen aus beiden Umläufen die Nase vorn und sicherte sich den begehrten Wanderpokal. Ihr folgten auf den nachfolgenden Plätzen Tanja Lechsner, Lena Scheepers, Melanie Möhlen, Carla Hürtgen, Bettina Bennke, Cedric van der Maat, Claudia Winkelmann, Lea Kolibabka, Lea Hürtgen, Vivien Galka, Selina Henkel, Joe Prangenberg, Luisa Klötter, Julie Flauder, Marie Groß, Annika Meer und Jennifer Brandt.

„Nach der Siegerehrung endete der Abend mit einem gemütlichen Beisammensein auf der Reitanlage am Sandweg in Rheinberg-Budberg“, so Kubik abschließend, bei dem der eine oder andere Ritt noch einmal genauestens analysiert wurde.

Stephan Derks


zurück zur Übersicht