Datenschutz Impressum

10.07.2019 | News

Mit gelungenen Vorstellungen starteten die Kutschen-Sportler des RV Voerde in die grüne Saison

Nina Pössel und ihre Beifahrerin Regina Hoffmann konnten mit Pferd Gayus gleich mehrere erfolgreiche Prüfungen für sich verbuchen.
Foto: Privat

Der Beginn des „Niederrhein-Cups“, einer Fahrsport-Turnierserie auf WBO-Basis, wurde am 23. Juni beim Reiterverein Diana Diersfordt ausgetragen. Gleichzeitig wurden hier die Titel der Kreismeister vergeben.

Bei den Einspännern ging Nina Pössel gleich zweimal an den Start, im Pony-Wettbewerb stellte sie das neunjährige Pony Ben aus dem neuen Besitz ihrer Beifahrerin Regina Hoffmann vor. Mit einer Wertnote von 7,2 fuhr das Gespann in der Dressur auf den dritten Platz.

Mit Gayus, einem zwölfjährigen Rheinländer, konnte Pössel sich zusätzlich mit der Note 8,1 den Sieg in der Dressur bei den Pferden einfahren. In der anschließenden Fahrt durch die Kegeltore blieb sie fehlerfrei in der drittbesten Zeit.

Über eine gelungene Turnier-Premiere konnten sich Heide Neuland und ihr Beifahrer Tim Neuhaus freuen. Mit der neunjährigen Haflingerstute Afina, genannt “Fine”, erreichten sie in der Dressur den fünften Platz und blieben so nur einen Rang außerhalb der Platzierung. In den Hindernissen musste sie einen Abwurf in Kauf nehmen und kamen dort auf den siebten Platz.

Zweispännerfahrer Dieter Kroll, der ebenfalls von Tim Neuhaus unterstützt wurde, legte mit einem Sieg in der Dressur mit einer Wertnote von 7,7 die Grundlage für den Sieg der kombinierten Wertung. Kam er im Hindernisfahren noch auf den zweiten Platz, so durchfuhr er mit seinen Pferden Elea und Ernesto die Geländehindernisse in der schnellsten Zeit. Neben dem Gesamtsieg in seiner Prüfung konnte Kroll auch den Titel des Kreismeisters bei den Zweispänner Pferden feiern.

Bereits in den Wochen vor dem Turnier in Diersfordt konnten sich Kutschen-Fahrer aus Voerde auch im weiteren Umland bei höherklassigen A-Turnieren platzieren:

So fuhr Peter Müller, der ab dieser Saison nur noch in den Klassen A und M startet, mit seinem schweren Warmblütern Carl und Elias beim Turnier in Riesenbeck fehlerfrei auf den vierten Platz im Hindernisparcours.

Nina Pössel und Gayus konnten beim Turnier in westfälischen Alfhausen in der Dressur Klasse A den dritten Platz erreichen.

Dieter Kroll zeigte in Salzkotten seine Fähigkeiten im Gelände und konnte hier mit einem vierten Platz seine erste A-Platzierung erzielen.

Beim Turnier am vergangenen Sonntag in Rumeln-Kaldenhausen war Gayus wieder am Start. Diesmal hielt sein Besitzer Herbert Eschrich die Leinen in der Hand und wurde von Beifahrerin Anne Quetting unterstützt. Eschrich fuhr sein Pferd mit der Wertnote 7,5 auf den zweiten Platz der Dressur-Wertung und kam in Hindernis-Parcours auf den dritten Platz.

 Nina Heißen


zurück zur Übersicht