Datenschutz Impressum

09.10.2020 | News

Mönchengladbach: Dressurtage auf dem Niershof 

San Piccolo F mit seinem stolzen Züchter Friedhelm Frentzen und Ausbilder Thomas Rive. Foto: privat

Die 16. Dressurtage auf dem Niershof  der Familie Stähn in Mönchengladbach wurden nicht wie traditionell im Juni und Juli dieses Jahres ausgerichtet, sondern in abgespeckter Form mit insgesamt sechs Prüfungen Ende September. Ein hohes Nennungsergebnis und die Genehmigung der Stadt Mönchengladbach nicht nur die Reiter, sondern auch bis zu 300 Zuschauern zuzulassen, war Motivation genug, mit dem vorgegebenen Hygienemaßnahmen alles optimal auf der großzügigen Reitanlage herzurichten. 

Der erste Turniertag am Samstag begann mit einer Dressur der Klasse S*. Bei traumhaftem Herbstwetter mit optimalen Temperaturen konnte Greta Simon auf Sir Henry diese Prüfung für sich entscheidenZu einer kontaktlosen Siegerehrung zu Pferd gab es für die ersten fünf Paare in allen Prüfungen viele schöne Ehrenpreise. Nach einer kurzen Pause, indem das Prüfungsviereck wieder optimal vorbereitet wurde, starteten 30 Paare in der Dressur Klasse M*, in der Stefanie Wittmann mit Belvedere die Siegerschleife erhielt. 

Die Reitpferdeprüfung für drei- und vierjährige Pferde hatte wie immer seinen Platz am späten Samstagnachmittag. 16 Paare stellten sich dem Richtergremium, doch alle waren gespannt auf San Piccolo F aus der Zucht von Friedhelm Frentzen aus Euskirchen. Der vierjährige Sandro Hit Sohn wird seit Anfang des Jahres von Thomas Rive, dem langjährigen und erfolgreichen Ausbilder des Niershof, gefördert und bestens vorgestellt. Die Teilnahme an dem Finale des Deutschen Bundeschampionat Anfang September war ein großer Erfolg dieses Paares, dem Weitere folgen sollten. 

So gewannen San Piccolo F unter Thomas Rive die Reitpferdeprüfung mit der Wertnote 8,5 und am Sonntag seine erste Dressurpferdeprüfung der Klasse A mit der Traumnote 9,0. Dabei wurde der stolze Züchter während der Siegerehrung überrascht. Thomas Rive überreichte Friedhelm Frentzen eine Bildergalerie vom Bundeschampionat als Dankeschön für die langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit, da er nicht nur San Piccolo aus der Zucht von Friedhelm Frentzen erfolgreich auf Turnieren vorstellt, sondern noch drei weitere Pferde aus seinem Besitz, mit denen er bis zur Klasse S erfolgreich ist. Auf dem Turnier gingen insgesamt vier Pferde aus seiner Zucht, und wir freuen uns, dass der viel besprochene San Piccolo auch in Zukunft auf dem Niershof bleibt und ausgebildet wird. 

Das weitere Programm am Sonntag auf dem Niershof galt erst einmal den Nachwuchsreitern in der Dressurreiterprüfung der Klasse A. Nina Lauterbach und Fynn bekamen die Wertnote 8,0 und holte sich gemeinsam mit allen 13 Platzierten die Schleifen und Ehrenpreise ab. Zum Abschluss der zweitägigen Veranstaltung zeigten sich noch einmal zehn Paare in einer S-Dressur für junge Pferde auf Trense, bei der Ben Vito mit Stefanie Wittmann die letzte Ehrenrunde anführte. 

Margret Müller 

 

Weitere interessante Meldungen unter:

Judith und Tobias Thoenes haben geheiratet

Dinslaken: Herbstturnier beim RuFV Dinslaken-Hiesfeld 


zurück zur Übersicht