Datenschutz Impressum

17.04.2019 | News

Opglabbeek/BEL: Lemmer und Litterscheidt mehrfach platziert

Die rheinischen Springreiter Marco Litterscheidt und Oliver Lemmer sammelten während der ersten Woche der Easter Tour im belgischen Opglabeek tolle Erfolge auf internationalem Parkett. 

Oliver Lemmer gewann mit der zehnjährigen Stute Quidina das CSI2*-ZweiPhasenSpringen über 1,35m und sattelte für seinen Sieg in einer Springprüfung über 1,40m die vom Gestüt Lewitz gezogene Chacco’s Anna. Im CavalorPreis konnte Oliver Lemmer eine weitere goldene Schleife im Sattel der Clearway-Tochter Clear Lady verbuchen, mit der er in der Qualifikationsprüfung auf Platz acht landete. Mit Chacco, einem sechsjährigen Hengst von Centurion, konnte der Reiter der Turnierfreunde Lohmar Rang sieben sowie zehn in zwei Youngster-Prüfungen über 1,20m erreiten. 

Marco Litterscheidt ergatterte unterdessen im Preis der Sentower Stables mit dem siebenjährigen Durrant den zweiten Platz. Im Sattel der Asti’s Amsterdam-Tochter Andante wurde er Sechster in einer Springprüfung über 1,40m und Neunter im HorsemanPreis. Der Reiter des International Horse Club Gut Waldau erreichte mit dem Untouched-Sohn Ufo in zwei Springprüfungen über 1,10m Rang fünf und sieben.

  

Weitere interessante Artikel:

Opglabbeek/BEL: Eckermann und Lemmer erfolgreich

 Lier/BEL: Litterscheidt wird Siebter im Großen Preis


zurück zur Übersicht