Datenschutz Impressum

14.06.2019 | News

Pfalzdorf: Erfolgreiches Pfingstturnier des RV Blücher

 

Spannende Wettkämpfe beim RV Blücher. Foto: Stephan Derks

Das zweitägige Pfingstturnier des RV Blücher bot auf dem wunderschön hergerichteten Turniergelände des Reitsportzentrum Goch-Heidhausen schönen und spannenden Pferdesport in toller Atmosphäre.  

Nadja Wellessen ist die strahlende Gewinnerin der äußerst spannenden Springprüfung der Klasse M mit Siegerrunde  Die Amazone setzte sich im Sattel des Quintender Sohnes Quixx gegen die starke Konkurrenz durch. Spannend war auch das kombinierte Mannschaftsspringen, in dem die für den Club der Pferdefreunde Goch startenden Geschwister Mattijssen den Parcours als Einzige fehlerfrei beendeten. In der Ponyspringprüfung auf A*-Niveau, in der es galt in der Qualifikation zur Ponysportförderung Unterer Niederrhein zu punkten, war es Celine Lamers auf Fyter, die sich die volle Punktzahl sicherte. Ebenfalls erfolgreich war der Begier Laurens Houben von der RSG Niederrhein in der Springpferdeprüfung der Klasse M*, in der er auf dem Hannoveraner Sugar Boy (Contendro I/Valentino) die Wertnote 8.8 erzielte, was auch dem Keppelner Tobias Thoenes auf der niederländisch gezogenen Stute Dallas Lady (Dallas VDL) in einem gleichfalls sehenswerten Ritt gelang. Damit erzielten Beide die höchsten Wertnoten, die vergeben wurden.  

Stark besetzt waren aber auch die Dressurprüfungen, in denen auf dem Viereck um die goldenen Schleifen im Rahmen des Pfingstturniers gekämpft wurde. Da war die Entscheidung der Blücher Vereinsvorsitzenden Antje Bossig mit ihrem Team goldrichtig gewesen, zu den Wurzeln zurückzukehren und ein Reit- und Springturnier auszurichten, ohne sich nur auf die Springprüfungen zu konzentrieren. Und so präsentierten sich die Reiter auf dem Dressurviereck höchst motiviert und zeigten gleichfalls ansprechenden Pferdesport. Allen voran Viktoria Schweckhorst, die in der Dressurprüfung der Klasse M zum Sieg ritt.   

Stephan Derks


zurück zur Übersicht