Datenschutz Impressum

09.07.2018 | News

Regine Mispelkamp international erfolgreich

Bei der WM-Sichtung der Para-Dressurreiter im saarländischen Überherrn konnte Regine Mispelkamp ein weiteres Mal von sich überzeugen. Sie brachte auch hier zwei Pferde an den Start. Zwar hatte sie ihre Paradepferd Look at me now nicht mit ins Saarland gebracht (der Wallach hatte dank seiner hervorragenden Leistungen auf den vergangenen Turnieren offiziell Dispens erteilt bekommen), doch auch mit Fürst Fidelis und Bondino konnte die Reiterin vom RV Seydlitz Kamp überzeugen. Im Teamtest des Grade V galoppierte sie mit dem Le Rouge F – Sohn Bondino zu Platz vier (66,628 Prozentpunkte). Im Sattel von Fürst Fidelis erzielte sie hier 65,349 Prozentpunkte, wofür dem Fürst Heinrich – Sohn eine grüne Schleife für Platz sechs an die Trense gesteckt wurde. In der Einzelaufgabe verbesserte sich die Pferdewirtschaftsmeisterin, die im Regelsport Erfolge in Dressur und Springen bis zur schweren Klasse aufweisen kann, mit Bondino auf Platz drei (67,857) und mit Fürst Fidelis auf Platz fünf (66,944). In der Kür gab es mit Bondino dann noch einen sechsten Platz (66,583).

Mit ihren Ergebnissen trug Regine Mispelkamp wesentlich zum dritten Platz im Nationenpreis bei. Zum deutschen Team gehörten neben ihr auch Elke Philip, Angelika Trabert und Saskia Deutz.

Im Anschluss an das Turnier in Überherrn wurden die Teilnehmer für den letzten WM-Sichtungslehrgang benannt – hier gehört Regine Mispelkamp mit Look at me now und Fürst Fidelis zu den Nominierten.


zurück zur Übersicht

Passier