Datenschutz Impressum

17.04.2019 | News

Preis der Besten: Rheinischer Dressurnachwuchs nominiert

Frederike Feldhaus vom Neuss-Grefrather RC darf sich mit ihrem Fuchswallach Delray über eine Startgenehmigung beim Preis der Besten in Warendorf freuen. Foto: Mirka Nilkens

Nach den Sichtungsturnieren in Hagen und Kronberg stehen nun die Nominierten für den Preis der Besten Dressur in den Altersklassen Pony (U16), Junioren (U18) und Junge Reiter (U21) fest. Auch einige Nachwuchsdressurreiterinnen aus dem Rheinland dürfen vom 24. bis 26. Mai in Warendorf an den Start gehen, um ihr reiterliches Können bei einem der wichtigsten Turniere für deutsche Nachwuchsreiter zu beweisen. Der Preis der Besten ist außerdem die erste offizielle Sichtung für die Nachwuchseuropameisterschaften.

In der Kategorie Children konnte sich die 14-jährige Marlene Usbeck vom RFV Velbert-Heiligenhaus mit ihrem elfjährigen Oldenburger-Wallach Jalachit (Johnson x Don Schufro) über eine Startgenehmigung beim Preis der Besten freuen.

In der Konkurrenz der Ponyreiter qualifizierten sich die 15-jährigen Dressurreiterinnen Johanna Kullmann (RFV Jagdfalke Brünen) mit Champ of Class und Frederike Feldhaus (Neuss-Grefrather RC) mit ihrem Fuchswallach Delray.

Romy Allard vom Förderkreis Dressur Neuss wird das Rheinland in Warendorf mit ihrer dunklen Stute Summer Rose OLD in der Altersklasse der Junioren vertreten, ebenso wie die 17-jährige Luca Sophia Collin mit Descolari von der RG Buchholzhof-Mülheim sowie Isabelle Bottermann (RV Krüsterhof Voerde) mit der zehnjährigen Valentino-Tochter Valencia.

Bei den Jungen Reitern werden neben dem eingespielten Paar aus Mannschaftseuropameisterin Paulina Holzknecht (RV Gut Jagenberg) und dem 16-jährigen Fuchswallach Wells Fargo drei Reiterinnen vom RV Krüsterhof beim Preis der Besten an den Start gehen: Die 18-jährigen Zwillingsschwestern Helen und Linda Erbe durften sich mit ihren Pferden Fürst Kaspar und DSP Fierro qualifizieren und auch die 21-jährige Dressurreiterin Annika Rühl durfte sich mit ihrer Schimmelstute Fire Moon P (First Final x Weinberg) über eine Startgenehmigung in Warendorf Ende Mai freuen.

 

Weitere interessante Artikel:

Preis der Besten: Doppelsieg für Frederike Feldhaus

Preis der Besten: 2 x Gold und 4 x Bronze beim Preis der Besten


zurück zur Übersicht