Datenschutz Impressum

07.01.2019 | News

RuFV „von Driesen“ trauert um Hans-Friedrich Paal

Über 20 Jahre lang leitete Hans Friedrich Paal die Geschicke des RuFV „von Driesen“ mit Hingabe. Foto: Privat

Der Reit- und Fahrverein „von Driesen“ Asperden-Kessel trauert um seinen Ehrenvorsitzenden Hans-Friedrich Paal, der am 12. November im Alter von 86 Jahren verstarb. Er war seit über 70 Jahren mit Leib und Seele Mitglied des Vereins.

In seiner aktiven Zeit ging Hans-Friedrich Paal in Spring-, Dressur- und Vielseitigkeitsprüfungen an Start. Auch entdeckte er den Kutschbock für sich und so nahm er mit seiner Ponykutsche ebenfalls erfolgreich an Turnieren teil.

Im Jahr 1974 übernahm Hans-Friedrich Paal das Amt des ersten Vorsitzenden und leitete mit Hingabe die Geschicke des Vereins über 20 Jahre lang.

So fanden in den 1970 Jahren auf dem Robbenhof der Familie Paal auch einige Turniere des Reit- und Fahrvereins „von Driesen“ Asperden-Kessel statt.

In den 1980er Jahren wurde unter dem Vorsitz von Hans-Friedrich Paal mit der Gestaltung des Reitgeländes an der Maasstraße in Asperden und der Erstellung des Reiterstübchens ein Meilenstein in der Geschichte des Vereins gesetzt. Es wurden viele gesellige Runden im neuen Heim abgehalten.

Nachdem er die Leitung des Vereins in jüngere Hände übergeben hatte, war er weiterhin eng mit dem Verein verbunden. Er besuchte stets gerne die zahlreichen Veranstaltungen auf dem Asperdener Reitgelände. Auch die Jahreshauptversammlung war ein fester Termin in seinem Kalender und so nahm er bis zuletzt am Vereinsgeschehen teil.

Die Mitglieder des Reit- und Fahrvereins „von Driesen“ Asperden-Kessel werden Hans-Friedrich Paal stets in anerkennender Erinnerung behalten.

Jana Denißen


zurück zur Übersicht