Datenschutz Impressum

15.05.2018 | News

Saisonauftakt am 1. Mai beim Reit- und Fahrverein Rheurdt

In der zweiten Abteilung des Preventicum-Cups konnte sich Franziska Cleven vom gastgebenden Verein (Mitte) hinter Sandy Lux und Lene Wachtler platzieren. Foto: RFV Rheurdt

Am 1. Mai-Feiertag fand traditionell der Saisonauftakt beim RuFv Rheurdt statt, um die Freiluftsaison auf dem Turniergelände an der Kirchstraße zu eröffnen. In diesem Jahr drehte sich alles rund um die Königsdisziplin der Reiterei, das Vielseitigkeitsreiten. Somit stand an diesem Tag der kombinierte Wettbewerb zum Schneppenheim-Cup, die Vielseitigkeitsprüfung Klasse E, der Preventicum-Cup sowie zwei Prüfungen der Niederrhein-Hunter-Tour, ein Hunterklasse Springen-95er und ein Hunterklasse Gelände-90er, auf dem Plan.

Aufgrund der zahlreichen Nennungen begann die erste Dressurprüfung des Preventicum-Cups bereits morgens um 7:30 Uhr. Die erste Prüfung der Nachwuchsreiter im Schneppenheim Cup begann um 8:00 Uhr mit einem Stilspringwettbewerb. Trotz des zunächst stürmischen Wetters reisten eine Vielzahl an Startern zum Turniergelände nach Rheurdt. Am Vormittag standen die Dressur- und Springprüfungen des Schneppenheim- und Preventicum-Cup, sowie das Springen der Hunter-Tour auf dem Programm.
Am Mittag kam dann auch endlich die Sonne zum Vorschein und mit ihr auch zahlreiche Besucher, die sich die verschiedenen Geländeritte nicht entgehen lassen wollten.

Um 13:00 Uhr startete der erste Reiter des Schneppenheim-Cups ins Gelände, welches bereits im Vorfeld mit einem großen Engagement und viel Liebe zum Detail in Kooperation mit der IGV Kleve hergerichtet wurde. Während die Geländeritte bei den Vielseitigkeitseinsteigern mit einer Wertnote bewertet werden, geht es bei dem Geländeritt des Preventicum-Cups um Fehler und Zeit. In der ersten Abteilung des Schneppenheim-Cups siegte nach allen drei Teilprüfungen Marie Charlotte Bornhöft auf Dollar Girl. Gefolgt von Antonia Dewes auf Dolly de Luxe. Den dritten Platz konnten sich Lena Andres und Black sun xx sichern. In der zweiten Abteilung ergatterte Lena Marie Wolbring mit ihrem D‘ Artagnan die goldene Schleife. Den zweiten Platz sicherte sich Yosefin Buschmann auf Pen-Y-Bryn William. An dritter Stelle platzierten sich Finnja Schopohl und Düwel-Dakota. Als einziger Starter des Gastgebenden Vereins im Schneppenheim-Cup erzielte Stephan Linßen auf seinem San Diego bei seiner ersten Vielseitigkeit nach einem tollen Geländeritt mit der Wertnote 7,1 den 10. Platz.

Nachdem alle Starter des Schneppenheim-Cups durch die Ziellinie geritten waren, starteten die Teilnehmer des Preventicum-Cups in die Crossstrecke. Hier gingen insgesamt 88 Teilnehmer an den Start. In der ersten Abteilung ritt Christina Reineke auf Curly Sue an die Spitze des Starterfeldes und siegte in der Gesamtwertung. Auf dem zweiten Platz landeten Eva Marie Eikenkötter und ihr Lovely Horse. An dritter Stelle platzierte sich Carina Zender mit Fiorina. In der zweiten Abteilung konnten sich Sandy Lux und Night Jumper den Sieg sichern. Hinter ihnen rangierten sich auf Platz zwei Lene Wachtler auf Mulligan‘s Rivellina B und auf Platz drei Vereinsmitglied Franziska Cleven auf ihrem Prinz Charming F, die nach der dritten Wertungsprüfung nun auf Rang sechs der Gesamtwertung liegt.

Nach der Platzierung der beiden Cups fand noch der Hunterklasse-Geländeritt statt. Auch hier wurden tolle Ritte gezeigt und es gewann Frank Menke auf Nordfalke mit der Wertnote 8,4. Mit der Wertnote 8,0 platzierte sich Britta Buschmann mit Comtess JH auf Rang zwei. Auf Rang drei landete Yvonne Fischermanns auf Bailay‘s mit einer 7,8.
Im Hunterklasse-Springen gewann Horst Wittfeld mit Tassimo‘s Pet, gefolgt von Yvonne Fischermanns mit Bailay‘s auf Platz zwei sowie Frank Menke auf seinem Nordfalke auf Platz drei.  Und so ging ein spannender und sehr erfolgreicher Turniertag zu Ende.


zurück zur Übersicht