Datenschutz Impressum

09.04.2019 | News

Troisdorf: Haus Rott überzeugt mit Grand Prix-Turnier

Die Dressurreiterin Anja Plönzke konnte sich über mehrere Erfolge in den drei Grand Prix Prüfungen freuen. Foto: Privat
Die Dressurreiterin Anja Plönzke konnte sich über mehrere Erfolge in den drei Grand Prix Prüfungen freuen. Foto: Privat

Vom 22. bis 24. März wurde auf der traditionellen Turnieranlage Haus Rott in Troisdorf erstmalig ein großes Grand Prix-Turnier ausgerichtet. Eingebettet in eine Late Entry-Serie bestehend aus Dressur- und Springturnieren, welche von Januar bis April reichte, bot die CDN***-Veranstaltung dem großen nationalen Dressursport eine passende Bühne.

Insgesamt waren über 250 Reiter aus 12 Nationen am Start. Als einziges nationales Dressurturnier im Landesverband Rheinland konnten vordergründig alle drei olympischen Grand Prix Prüfungen geritten werden. Ein hochkarätiges Starterfeld bot den Zuschauern spannenden Sport. Neben diversen S- Dressuren im Ein- und Zwei-Sternebereich kam auch der Amateursport nicht zu kurz. Die im vergangenen Jahr erstmalig durch den veranstaltenden Verein ausgetragene Serie „Baroque meets Classic“ fand im Rahmenprogramm ihren Platz. Hierbei werden Prüfungen exklusiv für barocke Rassen ausgeschrieben. Die gesamte Veranstaltung wurde live über ClipMyHorse ins Internet übertragen und kann dort im Archiv eingesehen werden.

„Das Turnier war gleichzeitig ein Abschlussturnier in dieser Größenordnung“, erklärt der neue Besitzer der Anlage und Turnierleiter Lukas Blatzheim. „Bald wird mit dem Neubau einer modernen Anlage begonnen, welche beste Bedingungen für den Turniersport bieten wird.“

 

Weitere interessante Artikel:

Geba-Cup: Heller und Mielke siegen im Finale

Aufgesessen, losgeritten – Titel gewonnen


zurück zur Übersicht