Datenschutz Impressum

25.01.2018 | News

Umbaumaßnahmen beim RVO: Neuerungen auf den Außenplätzen

Der Reitersportverein St. Hubertus Wesel-Obrighoven (RVO) besteht nunmehr seit über 90 Jahren. Mit herausragenden sportlichen und organisatorischen Leistungen macht der RVO immer wieder von sich reden. Im Laufe der Jahrzehnte entstand auf dem Gelände an der „Hohen Mark“ eine schöne Außenreitanlage, eine Reithalle 25 x 60 m, Nebengebäude und ein gut bestückter Geländepark.

Foto: RVO

Jedes Jahr finden mehrere Veranstaltungen auf dieser Anlage statt – so der Geländetag schon früh im März, das Frühjahrs- und Ponyturnier im April/Mai, Vielseitigkeiten, Hallenturniere mit Kostümspringen im Herbst, aber auch die sehr beliebte Reiterrallye und das Nikolausturnier. Ebenso wird die Anlage für Biwaktreffen von Schützenvereinen und Kindergärten, ein Camarguepferde-Turnier, die Hubertusmesse, das Erntedankfest und vieles mehr genutzt. Diese Anlage wird ständig immer weiter aus- und aufgebaut. Dies geht nicht ohne den stetigen Einsatz vieler ehrenamtlicher Helfer – und das schon seit Generationen.

Nachdem die in die Jahre gekommene Terrasse zum Mai 2017 aufwendig renoviert wurde, sind jetzt größere Umbauarbeiten an der Außenanlage im Gange. Für 2018 wird ein ca. 60 x 70 m großer Sandplatz mit Beregnung fertiggestellt. Der Platz soll die Trainingsmöglichkeiten insbesondere für die Jugendlichen unter den Mitgliedern verbessern, sowie die Veranstaltungen noch attraktiver für die Dressur- und Springreiter machen. Im Herbst 2017 wurden aufwändige vorbereitende Erdbewegungen mit der anschließenden Anlage des eigentlichen Platzes durch eine Kooperation der Firmen Pflasterbetrieb E.A. Schulte und Reitboden Vornbrock durchgeführt. Etliche große LKW Kipper mit Stremmersand der Fa. Stresan mussten auf dem vorbereiteten Platz verteilt werden. Jetzt geht es an die Feinarbeiten, um den Platz turnierfertig zu machen, dabei werden der Zaun, die Beregnung und die Versorgungsleitungen in Eigenleistung durch die Mitglieder erstellt. Hier finden dann zum Frühjahrsturnier 2018 die Dressur- und Springprüfungen statt.

Der Rasenplatz wird für die Saison 2019 komplett überarbeitet und steht deshalb für die Saison 2018 als Springplatz nicht zur Verfügung. Das Viereck an der Rennbahn wird nicht mehr zu Prüfungszwecken genutzt. Anlässlich der Sommerturniere werden Dressurprüfungen auch noch in der Halle geritten. Im Zuge dieser Maßnahmen wird auch der Sandabreiteplatz vor der Halle vergrößert.

Alle diese Massnahmen zur Verbesserung der Anlage wurden durch das Mitwirken der Mitglieder, Engagement der örtlichen Finanzinstitute und nicht zuletzt durch positive Rahmenbedingungen der Stadt Wesel und der politischen Parteien in Wesel möglich.


zurück zur Übersicht