Datenschutz Impressum

26.04.2019 | News

Valencia/ESP: Bettinger, Sandner und Piasecki siegreich

Am Osterwochenende feierte die dreiwöchige CES Valencia Tour in Spanien ihren Abschluss, wobei etliche rheinische Erfolge zu verzeichnen waren. Neben dem Sieg im Großen Preis am Samstag konnten Springreiter Marc Bettinger, Patrick Sandner und Nina Piasecki noch zahlreiche Siege und Platzierungen verbuchen. 

Obwohl Marc Bettinger den Holsteiner Hengst Casalini (Casall x Cassini I) erst seit einem halben Jahr reitet, konnte er in Valencia den ersten gemeinsamen Sieg auf internationaler Ebene feiern und führte vor dem Spanier Primitivo Nieves Zorrilla und Andreas Schou aus Dänemark die Ehrenrunde im Großen Preis an. Der Deutsche Meister von 2012 gewann mit Notorious Vd Wolfsakker Z den Trofeo Bodegas Hispano + Suizas und konnte den Nabab de Reve-Sohn in zwei weiteren Springprüfungen über 1,35m auf den Rängen vier und zehn platzieren. Mit dem neunjährigen Aston des Etisses konnte er den Trofeo Oceanogràfic Valencia für sich entscheiden und erreichte in einer weiteren Springprüfung über 1,40m den zweiten Platz.  

Einen weiteren Sieg konnten Marc Bettinger und die Toulon-Tochter Trinity d’I in einer Springprüfung für siebenjährige Pferde über 1,40m verbuchen und landeten in einer weiteren Prüfung auf Rang vier. Mit Cobalte du Soleil (Jarnac x Chellano Z) konnte der Springreiter des ZRFV Wickrath und Umgebung in zwei Prüfungen die Plätze drei und vier erzielen. Im Sattel des Baloubet du Rouet-Hengstes Balouzino ritt er in einer Springprüfung über 1,45m zu Platz drei. 

Mit dem Fuchswallach Netuno Vd Wolfsakker Z ritt Marc Bettinger in zwei weiteren Springprüfungen zu Platz vier und sieben.  

Patrick Sandner auf Erfolgskurs 

In einer Springprüfung über 1,40m gab es kein Vorbeikommen an Patrick Sandner und der achtjährigen Catinka CR, die er neben dem Sieg in dieser Prüfung darüber hinaus im Trofeo El Corte Inglés an neunter Stelle platzierte. 

Patrick Sander war im Sattel der Christiano-Tochter Canin die Führung im Trofeo Oceanogràfic Valencia nicht zu nehmen und er platzierte die westfälisch gezogene Stute in einem anderen Springen über 1,30m auf Rang vier. 

Der Springreiter der Reiterfreunde Gut Mankartzhof platzierte den Fuchswallach Ambrosio d’Alcy in einem Zweiphasenspringen über 1,45m an vierter Stelle und erreichte in einer Springprüfung über 1,35m mit Quastro und Obora’s Chloe die Ränge fünf und acht. 

Nina Piasecki und Familie Holbach in Topform 

Nina Piasecki vom RFV Lobberich und der belgisch gezogene Fuchshengst Figaro durften sich über einen Sieg im Trofeo Oceanogràfic Valencia freuen und erreichten in einer weiteren Springprüfung den zweiten Platz. 

Giulia Holbach konnte sich in einer Springprüfung über 1,10 mit dem For Pleasure-Sohn Rockstar auf dem zweiten Platz behaupten. Mit Gantos C erreichte die Springreiterin der Reiterfreunde Gut Mankartzhof in zwei weiteren Prüfungen den jeweils neunten Platz. 

Heinz Holbach konnte sich im Trofeo El Corte Inglés mit seinen Ovidius Nachkommen Zatopek über einen zweiten Platz freuen. 

Weitere interessante Artikel unter:

 Valencia/ESP: Schleifenregen für rheinische Reiter

Valencia/ESP: Neunter Platz für Philip Houston


zurück zur Übersicht