Datenschutz Impressum

10.10.2018 | News

Victoria Theresia Joosten gewinnt Kreisvierkampf der Klever Reiter

Die siegreichen Mannschaften im Kreisvierkampf der Klever Reiter mit Vize-Präsident Norbert Paeßens und Kreisjugendwartin Nina Hermsen.
Die siegreichen Mannschaften im Kreisvierkampf der Klever Reiter mit Vize-Präsident Norbert Paeßens und Kreisjugendwartin Nina Hermsen. Foto: privat

Die äußeren Rahmenbedingungen waren ebenso topp, wie die Leistungen, die von Pferden und Reitern beim Kreisvierkampf, der beim Vorjahressieger, dem RFV Rheurdt, veranstaltet wurde, gezeigt wurden. Allen voran die für den RFV Haldern startende Victoria Theresia Joosten, die in der Einzelwertung die Goldmedaille vor Lokalmatadorin Franziska Cleven und die für den Club der Pferdefreunde Goch startende Jessica Biermann gewann. Bei schönstem Herbstwetter mit geradezu sommerlichen Temperaturen starteten die Teilnehmer des Kreisvierkampfes zunächst in den Schwimm- bzw. Laufwettbewerben.

Schwimmen und Laufen zum Einstieg

„Das Hallenbad wurde uns von den Schwimmfreunden Rheurdt freundlicherweise zur Verfügung gestellt“, so Andreas Greis vom gastgebenden Verein. Beim Schwimmen wurden die ersten Zeiten gestoppt und vor allem entsprechende Punkte gesammelt. „Denn die Zeiten wurden für die jeweilige Altersklasse in Punkte umgerechnet, so dass man am Ende sämtlicher Disziplinen ein Ergebnis bekommt, aus dem die neuen Kreismeister und Sieger in der jeweiligen Kategorie ermitteln werden konnten“, erklärt Andrea Greis. Und bereits hier gab es die volle Punktzahl für Victoria Theresia Joosten. Mit Fanclubs, Eltern, Großeltern und Freunden zogen die Mannschaften, bewaffnet mit Plakaten und Bannern, zum Geländelauf. Federführend stand hier der TV Rheurdt an der Seite des RFV Rheurdt, da die Vierkämpfer als Extra Wertungs-Gruppe in das Programm des 10. Rheurdter Geländelaufes eingebettet wurden. Über den Mühlenberg führte die idyllische Strecke, die den einen oder anderen Läufer ganz schön aus der Puste brachte, die von der Haldernerin mit Rang drei beendet wurde. Zudem lag nach Tag eins die Mannschaft des gastgebenden Vereins in Führung und konnte gleichfalls mit gutem Gefühl an Tag zwei auf ihren Pferden in die Dressur- und Springprüfungen starten.

Dressur und Springen brachten die Entscheidungen

„Glücklicherweise konnten die Reitprüfungen bei ebenso schönstem Herbstwetter auf der Vereinsanlage unter freiem Himmel stattfinden“, freute sich Greis. Nach schönen Dressuren nahmen die Teilnehmer im abschließenden Springen Tempo auf, wobei es auch dort auf den Stil ankam, da die Richter Wertnoten für die gesehenen Ritte vergaben. Reibungslos verliefen die Arbeiten in der Rechenstelle, so dass man sogar etwas früher als geplant die große Siegerehrung durchführen konnte. Umringt von vielen Zuschauern war das Podest auf dem Springplatz aufgebaut, so dass alle Sieger und Platzierten unter tosendem Applaus für ihre Leistungen belohnt wurden. Als Vertreter des Kreispferdesportverbandes würdigte auch dessen Vizepräsident Norbert Paeßens die Leistungen sämtlicher Teilnehmer, ehe er mit Kreisjugendwartin Nina Hermsen die Platzierungen vornahm.

Medaillen-Gewinner beim Kreisvierkampf der Klever Reiter

Gold in der Mannschaftswertung gab es für das Team Kranenburg/Haldern (Victoria Theresia Joosten, Lisan Swertz, Rabea Temperl, Alina Hanke) vor der Mannschaft Rheurdt (Franziska Cleven, Maxime In`t Veen, Lina op de Hipt, Franziska Weißenfels) und dem Team Brauershof Geldern/Goch, in dem Jessica Biermann, Michelle Spiesen, sowie Franziska und Laura Guderat an den Start gegangen waren.

Gold beim Nachwuchs Vierkampf gab es für Henriette Katharina Joosten, Haldern, hier gewannen Kajsa Lisken, Kranenburg, und Lea Jil Hutmacher, Rheurdt, Silber und Bronze. In der Mannschaftwertung erzielte in der Abteilung Nachwuchs das Team Kranenburg/Haldern (Henriette Katharina Joosten, Kjsa Lisken Emilie Harich, Paula Thissen) Gold vor Wetten (Victoria Kempen, Rike Klanten, Sophie Hoffmann, Mia Matenaer) und Rheurdt, in der Lea Jil Hutmacher, Alexa Christin Willems, sowie Lena und Hanna Dammertz starteten.

Aber auch die Betreuer kämpften in der Mannschaft um Edelmetall. Hier ging die Goldmedaille an das Team Goch 3 (Maximiliane Beckmann, Bärbel Biermann, Axel Kischkewitz, Marco Mattijssen), Silber erzielte die Betreuermannschaft aus Rheurdt I (Nina Cleven, Stephan Linßen, Jakob Schetters, Holger Müller), während sich das Betreuerteam Rheurdt II (Farina Anna Müller, Arne Hutmacher, Piet Kerksra) über die Bronzemedaille freute.

Sämtliche Ergebnisse des 70 köpfigen Starterfeldes können unter www.rufv-rheurdt.de nachgelesen werden, wobei die jüngste und die älteste Teilnehmerin je einen Sonderehrenpreis erhielt.

STEPHAN DERKS

Weitere interessante Meldungen: Klever Kreismeister in Dressur und Springen ermitteltKlever Reiterfamilie trauert um Viktor Broeckmann

 


zurück zur Übersicht