Datenschutz Impressum

11.03.2019 | News

Vilamoura/POR: Litterscheidt und Bettinger platziert

Der Küstenort Vilamoura bietet auch dieses Jahr mit der Atlantic Tour allen Springsportbegeisterten wieder eine spannende Turnierserie, die Anfang des Jahres in Portugal ausgetragen wird. Das Rheinland vertraten Anfang März die international erfolgreichen Springreiter Marc Bettinger und Marco Litterscheidt, die Ihr Können im Parcours unter Beweis stellten und sich auf CSI3*-Niveau mehrfach platzieren konnten.

Marco Litterscheidt ging mit der zwölfjährigen Hinde Van De Moldervelden (Thunder van de Zuuthoeve x Rabino) im Großen Preis mit Stechen über 1,50m an den Start. Im ersten Umlauf blieb das Paar zwar fehlerfrei, allerdings hatten sie im Stechen acht Fehlerpunkte zu verbuchen, weswegen das Duo schlussendlich Platz fünf belegte. Im Zeitspringen über 1,45m landete er mit der Stute auf dem neunten Platz. Bei einem weiteren Zeitspringen über 1,35m belegte Litterscheidt mit der fuchsfarbenen Stute Andante (Asti’s Amsterdam x Calypso II) den achten Platz.

Marc Bettinger vom ZRFV Wickrath erzielte mit dem KWPN-Wallach Dalvaro-W (Calvaro F.C. x Quintessence Z) im Zwei-Phasen-Springen über 1,35m den ersten Platz, nachdem das Paar beide Phasen fehlerfrei und am schnellsten überwand. Das Duo erritt außerdem den zweiten Platz in einem Zeitspringen über 1,30m.

Weitere Platzierungen errang der 41-Jährige auch mit seinem Wallach Helios, mit dem er den zweiten Platz im Springen mit Stechen über 1,25m belegte. Platz drei erzielte er bei einem Zeitspringen über 1,20m und Platz sieben bei einem Zwei-Phasen-Springen-Spezial über 1,20m. Mit dem elf jährigen Wallach Chadeur (Chacco-Blue x Baloubet du Rouet) platzierte er sich bei einem Zeitspringen über 1,40m auf dem zehnten Rang.

Weitere spannende Artikel:

Oliva Nova/ESP: Rheinische Reiter sammeln Schleifen unter der Sonne Spaniens

Lier/BEL: Litterscheidt wird Siebter im Großen Preis

Marc Bettinger auf Schleifenjagd in Portugal


zurück zur Übersicht