Villeneuve ist Vize-Weltmeister der jungen Dressurpferde | Rheinlands Reiter+Pferde Rheinlands Reiter+Pferde
Datenschutz Impressum

07.08.2018 | News

Villeneuve ist Vize-Weltmeister der jungen Dressurpferde

Der rheinische Vitalis-Sohn Villeneuve galoppierte mit Höchstnoten zu WM-Silber. Foto: Lafrentz

Im niederländischen Ermelo kämpften Anfang August die besten jungen Dressurpferde um Weltmeisterehren. Mit Villeneuve, einem Vitalis-Sohn aus einer Dancier-Mutter, trabte ein rheinisches Pferd im Lager der Sechsjährigen zum Vize-Weltmeistertitel. Der Fuchshengst aus der Zucht von Edeltraud Hähn, Bergneustadt, wurde von Laura Strobel perfekt in Szene gesetzt. Unter der Bereiterin aus dem Stall von Dorothee Schneider erhielt Villeneuve im Finale Noten bis zu 9,8, die es für die ausdrucksstarke Bergauf-Galoppade gab. Als Endergebnis wurde eine 9,24 notiert. Die erste Qualifikation hatte der elegante und leichtfüßige Fuchs sogar für sich entscheiden können (8,86). Im Lager der sechsjährigen Dressurpferde war mit Stefanie Wolf (RV Voerde) außerdem auch eine rheinische Reiterin erfolgreich. Die Pferdewirtschaftsmeisterin saß im Sattel des Oldenburgers Matchball OLD, einem Millenium – De Niro – Nachkommen aus der Zucht von Helga Lütje. Sowohl im Finale als auch in der Qualifikation präsentierte sich dieses Paar in Bestform. Endnoten von 8,62 bzw. 8,64 bedeuteten in beiden Prüfungen Platz vier.


zurück zur Übersicht