Datenschutz Impressum

12.06.2019 | News

Voerde: Gelungenes Voltigierturnier

Strahlende Gesichter beim RV Voerde. Foto: Nina Heißen

Unter optimalen Bedingungen für Sportler und Zuschauer fand am letzten Maiwochenende das alljährliche Voltigierturnier beim Reiterverein Voerde statt.

Es begann am Samstagvormittag mit den breitensportlichen Wettbewerben, zu denen Voltigierer der Vereine aus Kalkar, Hamminkeln, Mülheim und Goch mit ihren Pferden anreisten. Der Tag startete mit der Prüfung der Galopp-Schritt-Gruppen. Hier siegte das Team aus Goch mit einer Wertnote von 6,3. Im nachfolgenden Wettbewerb der Schrittgruppen nahmen zwei Voerder Mannschaften mit ihrem Voltigierpferd Cairon teil. Hinter dem Sieger der Prüfung, dem VVS Kalkar X auf dem Pferd Mr. Balou, konnten sich die heimischen Mannschaften den zweiten und dritten Platz erturnen.

Nach dem Mittag ging es dann mit der Prüfung in der Leistungsklasse M weiter. Aus dem Wettkampf mit sehenswerten Küren, bei denen bis zu drei Voltigierer auf ihren Pferden turnen, ging das zweite Team des VVS Kalkar mit der Endnote 6,1 als Sieger hervor. Die nachfolgenden Plätze belegten das Team Neuss II und die VRG „in den Auen“ II.

Den Programmabschluss an diesem Turniertag bestritten die Doppelvoltigierer auf dem Holzpferd. Kreative Kostüme und einfallsreiche, ausgefeilte Küren passend zum jeweiligen Motto und Musik machen den Voltigierern besonders Spaß und das Programm sehr attraktiv für das Publikum. Es siegten Franziska & Franka vom ZRuFV „von Lützow“ Hamminkeln mit dem Thema „Vaiana“. Das Voerder Paar Juliana & Franka sicherte sich den zweiten Platz mit ihrer Kür zum Thema „Piraten“.

Am Turniersonntag bestritten die Gruppen der Leistungsklassen A und L ihre Prüfungen. Zudem stand der Pflichtwettbewerb im Galopp und eine weitere Prüfung der Doppelvoltigierer auf dem Programm. Im ersten Wettkampf des Tages erreichte die erste Mannschafft des RV Voerde auf ihrem Pferd Querido im Pflichtwettbewerb den vierten Platz. Da die Vorbereitung auf das Turnier aufgrund längerer Ausfallzeiten des Pferdes nicht optimal verlief, konnte das Team um Trainerin Christina Neuhaus mit dem Ergebnis zufrieden sein. Es gewann die Mannschaft des RC Mülheim I.

Im darauffolgenden Wettbewerb der A – Gruppen setzte sich der VVS Kalkar V mit deutlichem Abstand und einer Wertnote von 6,3 gegen die übrigen Teilnehmer durch. Spannend wurde es in der Konkurrenz der L – Gruppen. Mit einer Endnote von 5,7 sicherte sich das Team I des LRV Mühlheim den Sieg vor den Mannschaften aus Essen und Frechen. Die letzte Prüfung des Turniers bestritten die Doppelvoltigierer am Holzpferd. Neben Teilnehmern aus Hamminkeln und Aachen zeigten auch zahlreiche Voerde Voltigierer ihr Kürprogramm. Am Ende siegten Esra & Max vom RV Voerde denkbar knapp vor Greta & Annika, ebenfalls vom gastgebenden Verein.

Zahlreiche Besucher fanden das ganze Wochenende über den Weg auf die großzügige Reitsportanlage. Die Teilnehmer fühlten sich durch den reibungslosen Turnierablauf und die guten Bedingungen sehr wohl. Die Veranstaltung blieb unfallfrei und auch das Wetter spielte mit, sodass der Reiterverein Voerde mit dem gut organisierten Turnier sehr zufrieden war. Ein besonderer Dank gilt seinen zahlreichen ehrenamtlichen Helfern und Unterstützern.

Nina Heißen

 

 


zurück zur Übersicht