Datenschutz Impressum

28.07.2020 | News

Voerder Voltigierabteilung hat ein neues Pferd

Anne Scheffran, Mia Blum, Franka Graf, Katharina Fischer, Emily Bischoff und Christina Neuhaus präsentieren Reinhard Hoffacker und Jens Thiel das neue Voltigierpferd. Foto: privat

Voltigieren – was ist das eigentlich? Voltigieren heißt, Übungen in turnerisch-gymnastischer Form auf einem galoppierenden Pferd auszuführen. Diese Sparte des Pferdesports bietet der Reiterverein Voerde schon seit weit über 40 Jahren an.

Was braucht man dazu? Neben bequemer Sportkleidung, einen Trainer und ein geeignetes Voltigierpferd. Und davon hat der Reiterverein nun ein weiteres bekommen – Campari ist sein Name. Der neunjährige Wallach ist seit Ende letzten Jahres in den Händen des Voerder Reitervereins und wird hier zum Voltigierpferd ausgebildet.

Besonders erfreulich ist der Zuschuss der Niederrheinischen Sparkasse RheinLippe. Damit die Sparkasse sieht und fühlt, wo die Spende hin geflossen ist, wurden die Vertreter der Sparkasse Reinhard Hoffacker und Jens Thiel zum Verein eingeladen. Bei diesem Termin konnten sich die beiden Herren ein Bild vom neuen „Vereinsmitglied“ machen und auf Tuchfühlung gehen. Nach dem Fototermin stellte Herr Hoffacker fest: „Das ist das erste Mal in meiner Laufbahn, dass ich ein lebendes Sportgerät bezuschusse.“ Der Reiterverein Voerde bedankt sich herzlich bei der Niederrheinischen Sparkasse RheinLippe und blickt in eine gemeinsame und hoffentlich gesunde Zukunft mit Campari!

Nina Heißen

 

Weitere interessante Artikel unter:

Der Nikolaus besuchte den Reiterverein Voerde

Vereinsmeister „Reiten“ beim RV Voerde ermittelt

 

 

 


zurück zur Übersicht